Torantriebe

toraAntriebs­mo­to­ren gibt es in allen Leis­tungs­klas­sen, für leich­te, mit­tel­schwe­re und schwe­re Roll­pan­zer, wahl­wei­se mit und ohne Not­hand­kur­bel (Strom­aus­fall etc.).

Moder­ne Moto­ren sind war­tungs­frei und lau­fen äußer­st geräuscharm.

 

Alle Tore im gewerb­li­chen Bereich sind mit getrennt arbei­ten­den auto­ma­ti­schen Absturz-Siche­run­gen aus­ge­stat­tet.

Elek­tro-Antrieb:
Rohrmotoren/ Block-/ Schne­cken­rad-Moto­ren kön­nen in/ an die vor­han­de­nen Wel­len des Roll­pan­zers mon­tiert wer­den.

Feder­wel­len-Antrieb:
Mög­li­ch ist hier auch ein Feder­wel­len-Antrieb. Dabei wird der Roll­pan­zer mit einer Haken­stan­ge hinaufgeschoben/ her­un­ter­ge­zo­gen. Die ein­ge­bau­te Zug­fe­der unter­stützt das Hin­auf­schie­ben des Roll­pan­zers, der sich dabei um die Ach­se wickelt.