Außenjalousie

sonne1-1sonne1-2 Mit Außen­ja­lou­si­en behal­ten Sie den Durch­bli­ck!
Sicht­schutz von außen und gute Durch­sicht von innen sind die Vor­zü­ge einer Jalou­sie­an­la­ge. Des­halb wer­den die Außen­ja­lou­si­en beson­ders in Büros, Ver­wal­tun­gen und Indus­trie, wie auch im pri­va­ten Wohn­be­reich ein­ge­setzt. Das Tages­licht kann durch stu­fen­lo­ses Ein­stel­len der Lamel­len opti­mal regu­liert wer­den, so dass Blend­ein­wir­kun­gen von außen ver­mie­den wer­den. Im Som­mer ist die Außen­ja­lou­sie eine der wirk­sams­ten Son­nen­schutz­an­la­gen. Eine Auf­hei­zung der Innen­räu­me wird deut­li­ch ver­min­dert.
Die Gestal­tung von krea­ti­ven Fas­sa­den ist durch ent­spre­chen­de Farb­wahl bei Lamel­len, Füh­rungs­schie­nen, Unter­schie­nen und Blen­den (auch in allen RAL- und Elo­xal-Far­ben erhält­li­ch) effekt­voll mög­li­ch.
Jalou­si­en gibt es mit ver­schie­den brei­ten Lamel­len: 50 mm, 60 mm, 80 mm oder 90 mm, gebör­delt oder unge­bör­delt, in Füh­rungs­schie­nen oder mit Spann­draht.
Die Bedie­nung erfolgt mit­tels Knick­kur­bel oder kom­for­ta­bel über Elek­tro­mo­tor, der mit ver­schie­dens­ten Steue­rungs­ele­men­ten, wie z.B. Ein­zel- oder Grup­pen­steue­rung oder Wind- und Son­nen­wäch­ter aus­ge­stat­tet wer­den kann.